Etikettensortiment für unterschiedlichste Anforderungen

 

Die richtigen Etiketten und Farbbänder sind der wichtigste Teil einer jeden Barcode-Lösung. Die ESC Barcode GmbH verfügt über ein großes Sortiment verschiedener Etiketten-Materialien und -größen für Thermodirekt- und Thermotransfer-Etikettendrucker sowie Farbbänder für alle möglichen Anwendungen.

Wir arbeiten mit den führenden Rohstofflieferanten der Branche zusammen und verarbeiten somit nur hochwertige und geprüfte Materialien.

In unserer Produktion fertigen wir eine Vielzahl der unterschiedlichsten Etiketten wie z.B. Haft-, Karton-, Anhänge-, Schlaufen- und sowie Typenschild- und Sicherheitsetiketten, vorgestanzt auf Rolle, Endlosrollen, Bogen oder auch als Leporello-Stapel. Als Oberflächen- bzw. Etikettenmaterial werden in unserer Produktion Thermopapiere, Transferpapiere, Kartonmaterialien, Sandwichpapiere, Polyethylen, Polyprophylen, Polyester, PVC, Vinyl, Kapton sowie verschiedene Verbundmaterialien verarbeitet.

 

Papieretiketten

Grundsätzlich besteht ein Etikett aus drei Schichten: Dem Obermaterial, dem Klebstoff auf der Rückseite und dem Trägermaterial auf dem Das Etikett haftet bis es zum Gebrauch abgezogen wird.

Papieretiketten sind die geläufigsten und kostengünstigsten Etiketten für Ihren Thermotransferdrucker. Zur Bedruckung von Papieretiketten werden Wachsfarbbänder oder Wachs/Harz-Farbbänder für einen wischfesten Aufdruck verwendet. ESC Barcode bietet Ihnen eine große Auswahl an erstklassigen Thermotransfer-Papieretiketten für alle Thermotransferdrucker die Etiketten auf Rolle mit 76 mm (3 Zoll), 40 mm (1,5 Zoll) und 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern und einen Außendurchmesser von bis zu 200 mm benutzen können.

Selbstklebe-Etiketten aus Papier sind je nach Verwendungszweck in einer Vielzahl an Sorten und Qualitäten in verschiedenen Flächengewichten lieferbar. Bei den Rohstoffen besteht die Wahl zwischen Standard-Zellstoff oder total chlorfrei (TCF) gebleichtem Zellstoff. Ein gängiges Trägermaterial für Selbstklebe-Etiketten sind satinierte Kraftpapiere. Daneben werden auch gestrichene Papiere eingesetzt. Für spezielle Anforderungen, beispielsweise Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, wird zudem kunststoffbeschichtetes Papier verwendet. Weiterhin sind Spezialprodukte wie selbstdurchschreibende Trägerpapiere verfügbar.

Neben den weißen Papieren beschichten die Haftverbundhersteller auch farbige Papiere. Für spezielle Aufgaben sind auch metallisierte oder mit Aluminiumfolie kaschierte Papiere erhältlich. Weitere Spezialitäten sind selbstdurchschreibende Papiere, öl- und fettdichte Papiere oder für die direkte Lebensmitteletikettierung geeignete Papierqualitäten.

Maschinengestrichene Papieretiketten besitzen auf der Oberfläche eine dünne Beschichtung. Diese sorgt für eine geschlossene Papieroberfläche. Maschinengestrichene Etiketten sind daher glätter, haben einen höheren Glanz und einen höheren Weißgrad. Durch die Beschichtung erhält man, im Gegensatz zu normalen Papieretiketten, einen geringen Schutz vor Wasser oder Ölen. Eingesetzt werden diese maschinengestrichene Papieretiketten für eine bildscharfe, naturgetreue Wiedergabe von Druckvorlagen im Mehrfarbendruck

 

Sandwichetiketten

Das Sandwichetikett ist eine 2-Lagen-Konstruktion in Papier weiß. Das gesamte Etikett wird aufgespendet. Die obere Schicht ist gestanzt, und lässt sich somit vom Trägermaterial ablösen und separat aufkleben. Selbstverständlich gibt es auch Sandwichetiketten, die doppelklebend sind z. B. für das einkleben von Fotos.

Sandwichetiketten sind ideal als Informationsträger im Versand und im Lager oder zur Integration umfangreicher Produktinformationen geeignet. Ein bekanntes Beispiel aus der Logistik ist sicher der Retourenaufkleber bei Versandhandelsware. Zudem entfalten sie eine hohe Wirkung bei Werbeaktionen, zum Beispiel als Träger von Werbebotschaften und Codes oder bei Gewinnspielen.

 

Kartonetiketten

Kartonetiketten gestalten sich durch ihre Komplexität und Vielseitigkeit als ein recht kompliziertes Produkt, was oftmals erst beim zweiten Blick erkennbar ist. Seine Anforderungen sind jedoch einfach: es soll problemlos im Drucker laufen und der Ausdruck soll einen ansprechend guten Eindruck machen.

ESC Barcode liefert Ihnen Kartonetiketten von 80g/m² bis 240g/m².
Dabei können Sie zwischen Stapel- Rollenware wählen.

 

Thermo-Direkt-Etiketten

Allen Thermopapieren ist gemeinsam, dass sie eine spezielle, hitzeempfindliche Beschichtung besitzen, in der unter Einwirkung von Wärme eine chemische Farbreaktion an den Stellen ausgelöst wird, die das Druckbild ergeben sollen.

Die Thermodirekt Etiketten Eco sind preisgünstige Label mit permanenten oder wieder ablösbarem klebenden Leim zur kurzfristigen Auszeichnung ausgestattet. Dieses Etikett kommt häufig im Versandhandel zur Anwendung Der Vorteil dieses Materials ist, dass Sie ohne Farbbänder drucken können und so das aufwendige Wechseln der Farbbänder entfällt.

Thermo-ECO-Etiketten auf Rolle mit 76 mm Rollenkern für die individuelle Bedruckung im Thermodirektverfahren. Für diese Thermo-Eco-Etiketten benötigen Sie kein Farbband. Diese thermosensitiven Etiketten sind aus weißem, holzfreiem Papier und können zur universellen und kostengünstigen Kennzeichnung, bei kurzfristiger Einsatzdauer, niedriger Verschmutzungsbelastung und geringeren Anforderungen an die Beständigkeit eingesetzt werden. Der Klebstoff entspricht den Anforderungen nach FDA 175.105 und den Empfehlungen XIV des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung). Diese Etiketten können für den direkten Kontakt mit trockenen, nicht fettenden Lebensmitteln eingesetzt werden. Anwendung z.B. als Barcode- und Verpackungsetiketten oder für industrieller Zwecke wie Lagerung und Logistik. Durch die sehr gute Steifigkeit des Materials ist es hervorragend für die automatische Verspendung geeignet.

Diese Thermoetiketten bestehen aus drei Schichten: oberste Schicht: thermosensitiver, chemisch reaktiver Strich. Darunter befindet sich ein Primer, der nicht nur eine hohe Auflösung und eine hohe Druckqualität sichert, sondern ebenfalls die Thermoeigenschaften des Thermostriches. Die unterste Schicht ist das Papier selbst. Geeignet für Thermodrucker bis zu 10 Zoll/Sek. (250 mm/s).

Wir empfehlen die Etiketten auf ihre Anwendung hin zu testen. Gerne schicken wir Ihnen Muster, unverbindlich, auf Anfrage zu.