Die neue Motorola MC3100-Serie baut auf der erfolgreichen MC3000-Serie auf und bietet kosteneffiziente Mobilität und Benutzerkomfort bei tastenbasierten Anwendungen innerhalb der vier Wände eines Unternehmens. Der robuste und ergonomische MC3100 zeichnet sich durch eine höhere Rechnerleistung und bessere Möglichkeiten zur Datenerfassung aus und bietet verbesserte Sicherheit und Funktionen für bewegungsgestützte Unternehmensanwendungen.
1d_barcode_icon_2
2d_barcode_icon_2
rfid_icon_2
wlan_icon_2
bluetooth_icon_1

Beschreibung

Anwender des Vorgängermodels MC3000 benötigen kaum Einarbeitungszeit für die Arbeit mit dem MC3100. Da der MC3000, der MC3100 und viele weitere mobile Computer von Motorola eine gemeinsame Architektur-Plattform verwenden, ist der Transfer vorhandener Anwendungen auf den MC3100 schnell und einfach. Darüber hinaus sorgt die Kompatibilität mit bisherigen Zubehör-Komponenten des MC3000 für eine nahtlose Aktualisierung auf das Neueste im mobilen Computing.
 

Optimierung der Geschäftsprozesse dank kostengünstiger, robuster Mobilität

Die robusten mobilen Computer der Serie MC3100 bauen auf dem Erfolg der Serie MC3000 auf und ermöglichen eine kosteneffiziente und jederzeit verfügbare Mobilität für tastaturbasierte Anwendungen – ob innerhalb von Gebäuden, in verschiedenen Abteilungen von Einzelhandelsgeschäften, in Ladezonen oder auf Lagerplätzen. Auf der Grundlage der neuen Mobility Platform Architecture 2.0 von Motorola vereint der MC3100 in sich eine verbesserte Verarbeitungsleistung, branchenführende Datenerfassungsfunktionen und herausragende ergonomische Eigenschaften.

Neben der zur Unterstützung anspruchsvoller Anwendungen erforderlichen Verarbeitungsleistung und Speicherkapazität bietet der MC3100 zudem die neuesten mobilen Technologie- und Sicherheitslösungen. Eine integrierte RFID-Tag-Anwendung automatisiert die Produktverfolgung und ermöglicht dadurch Unternehmen das sofortige Verfolgen und Auffinden der neuen MC3100-Geräte.

Die Interactive Sensor Technology (IST) von Motorola umfasst einen integrierten Beschleunigungsmesser zur Unterstützung führender bewegungsbasierter Anwendungen, die u. a. eine Verbesserung der Energieüberwachung ermöglichen. Ein Bestandteil der robusten Sicherheitsfunktionen ist die FIPS 140-2-Zertifizierung zum Schutz vertraulicher Daten. Dank der Kompatibilität mit dem bestehenden MC3000-Zubehör können Unternehmen ohne Verlust ihrer bisherigen Investitionen in entsprechendes Zubehör Upgrades auf die neueste Technologie nutzen. Insgesamt steht somit Einzelhändlern, Behörden und Vertriebszentren ein robustes und erschwingliches Gerät zur Verfügung, mit dessen Hilfe nicht nur Geschäftsprozesse optimiert und deren Fehlersicherheit erhöht werden können, sondern die ebenfalls die Produktivität der Mitarbeiter sowie den Kundendienst und die Zufriedenheit der Kunden verbessert.